Wir suchen...

Wenn Sie den Impuls verspüren, Hilfe für Geschwister in höchster Seelennot leisten zu wollen, dann sprechen Sie uns bitte unverbindlich an. In einem zu gründenden Netzwerk sollen regelmäßige Erfahrungsaustausche, Praxisbegleitungen betrieben und neue Erkenntnisse in die Begleitung eingearbeitet werden.

Für nachstehend beschriebene Aufgabenbereiche benötigen wir ehrenamtliche tätige Fach- leute (z. B. Psychologen und Kriminalisten) sowie sozial engagierte Menschen mit einem hohen empathischen Vermögen.

  • Durchführung und Unterstützung bei Informationsabenden bzw. Moderation solcher Veranstaltungen zum Thema in den Gemeinden;
  • Einrichtung von Seelsorge-Telefonen und Bearbeitung eingehender Anrufe;
  • Anonyme Begleitung über das Medium Internet und E-Mail;
  • Unterstützung bei der Einrichtung von Selbsthilfegruppen;
  • Option für eine Ausbildung und Fortbildung
    • von Helfern, Begleitern, Betreuern, die den Opfern auf Wunsch  - unabhängig von kircheninternen und / oder juristischen Aufklärungsprozessen - bereits im Ver- dachtsfall eine Stütze, Hilfe sein können;
    • neuapostolischer Seelsorger zur Begleitung beschuldigter Amtsträger bzw. bei der umfänglichen Rehabilitation bei Nichtbestätigung des Verdachtes;
    • von Multiplikatoren für die Gestaltung solcher Informationsabende.

Bei Interesse treten Sie bitte HIER mit uns in Kontakt!